Über Uns

Ärztin

Dr. Dr. Ágnes Sebestyén

Dr. Dr. Ágnes Sebestyén

Schulausbildung

1985 - 1991
Studium der Humanmedizin, Semmelweis Universität, Budapest
1991
Abschluss des Studiums Humanmedizin mit Staatsexamen, Gesamtnote: 1,2
1994 - 1997
Studium der Zahnmedizin, Semmelweis Universität, Budapest
1997
Abschluss des Studiums Humanmedizin mit Staatsexamen, Gesamtnote: 1,0

Klinische und praktische ärztliche und zahnärztliche Tätigkeiten

Famulatur im Institut für Kinderheilkunde (Budapest), Fachgebiet: Kinderchirurgie
1985 - 1997
Famulatur im Zentrum der Chirurgie (Budapest), Fachgebiet: Viszeralchirurgie
1985 - 1997
Famulatur im Szent Imre Krankenhaus (Budapest), Fachgebiet: Innere Medizin
1985 - 1997
Famulatur im Institut für Neurologie und für Psychiatrie, Fachgebiet: Neuro-Endokrinologie
1985 - 1997
Famulatur im Zentrum der Gynäkologie (Budapest), Fachgebiet: Frauenheilkunde
1985 - 1997
Famulatur: im Zentrum der Notfallmedizin, Fachgebiet: Oxyologie
1985 - 1997
Famulatur: im Szent Imre Krankenhaus und Rehabilitationszentrum, Fachgebiet: Allgemeinmedizin
1985 - 1997
Famulatur: im Institut der Konservierende Zahnheilkunde (Budapest), Fachgebiet: Zahnmedizin
1985 - 1997
Famulatur: im Institut der Prothetik (Budapest), Fachgebiet: Zahnmedizin
1985 - 1997
Famulatur: im Institut Kieferorthopädie (Budapest), Fachgebiet: Zahnmedizin
1985 - 1997
Famulatur: im Zentrum der Mund-Kiefer und Gesichtschirurgie (Budapest), Fachgebiet: Implantologie, Oralchirurgie

Promotion Dr. med.

1991
I. Med. Klinik für Pädiatrie der Semmelweis UniversitätThema: „Lebertransplantation beim Kinderalter“Prädikat: Summa cum laude (1,0)

Approbation als Arzt

1991
Landesprüfungsamt und Ärztekammer Budapest Ungarn

Promotion Dr. med. dent.

1997
MKG Chirurgie Semmelweis UniversitätThema: „Zahnmedizinische Implantologie“Prädikat: Summa cum laude (1,0)

Approbation als Zahnarzt

1997
Landesprüfungsamt und Ärztekammer Budapest Ungarn

Deutsche Approbation als Zahnarzt

2004
Landesprüfungsamt Frankfurt am Main

EU Konform Postgraduale Ausbildung

1999
Fachzahnarzt für ProthetikMedizinisches Fortbildungszentrum (Budapest)Staatliche FachprüfungPrädikat: Summa cum laude (1,0)
2004
Fachzahnarzt für Konservierende ZahnheilkundeMedizinisches Fortbildungszentrum (Budapest)Praktische und theoretische FachprüfungGesamtnote: 1,0

Fortbildungskurse Implantologie und Oralchirurugie

1998 - 2000
Budapest Bröenamark System
2002 - 2014
Budapest-Frankfurt-Basel-Paris-New YorkCamlog System GermanyCamlog SwitzerlandNobel Biocare DänemarkPit easy HungaryStraumann GermanyImplantdirect USAZimmer USAAnkylos GermanyAntogyr France

Referendartätigkeit im Fach Implantologie und Oralchirurgie

2007 - 2011
Referent für Radiologie und 3D Bildgebung des Kopfes im graduellen Unterricht des J.W. Goethe Universitätsklinikums Frankfurt
2011 - 2014
Referent für Oralchirurgie im graduellen Unterricht der J.G. Universitätsmedizin Mainz Camlog System
2013 - 2014
Implantdirect System USA Unimedizin JG. Mainz

Berufstätigkeit

1997 - 1999
Tätigkeit als Fachzahnarzt im staatlichen Krankenhaus (Budapest XXII Bezirk, Ungarn) und im zahnärztlichen Notdienst
1997 - 2004
Tätigkeit als Fachzahnarzt in eigener Praxis in Budapest
2004 - 2005
Tätigkeit als Fachzahnarzt in der Praxis für Prophylaxe von Dr. Wilhelmine Antoni
2004 - 2005
Tätigkeit als ehrenamtlicher, zahnärztlicher Berater in der Praxis für Implantologie, Transplantologie und Computer Volumentomographie Frankfurt am Main.
2005 - 2007
Fachzahnärztliche Tätigkeit mit Kassenzulassung der KZV Hessen im Rahmen der Praxisgemeinschaft in der Praxis für Implantologie, Transplantologie und Computer Volumentomographie Frankfurt am Main.
2007 - 2014
Fachzahnärztliche Tätigkeit mit Kassenzulassung der KZV Hessen als selbständig niedergelassener Zahnarzt in der eigenen Praxis für Implantologie und Oralchirurgie Frankfurt am Main

Fachassistenten

Nicole Schanz

Nadine Mohr

Jacqueline Fischer